Open Positions

Find some highlighted open positions and job opportunities at our partner institutes within the MIAP framework

General Information

General Information

Since MIAP consists of many partner units, distributed over 3 countries, we can offer a large number of career opportunities in life science, microscopy and image analysis. With partner institutes including traditional universities, research centers and facilities of the Max Planck Institutes and Fraunhofer Institutes we offer a quite diverse range of job opportunities in the "Upper Rhine Region".

You can find all relevant and latest job offers directly on the partner institutes career websites:

Albert-Ludwigs University Freiburg: undefinedhttp://www.uni-freiburg.de/verwaltung/stellenboerse
Universitätsklinik Freiburg: undefinedhttps://www.uniklinik-freiburg.de/karriere/stellenangebote.html
Max-Planck Institutes: undefinedhttps://www.mpg.de/stellenboerse
Fraunhofer Institutes: undefinedhttps://www.fraunhofer.de/de/jobs-und-karriere.html
Friedrich Miescher Institute: undefinedhttps://www.fmi.ch/careers/positions/index.d.html
Universität Basel: undefinedhttps://www.unibas.ch/offenestellen
IGBMC Strasbourg: undefinedhttp://www.igbmc.fr/igbmc/recrutement/

Please keep in mind: The recruitment process is sometimes long and complicated. Therefore the procedure is quite different between our partner institutes and sometimes even between facilities within one institute. In some cases not all of the job offers are listed on the general recruitment page of a given institute but on sub-pages of faculties, divisions, facilities or individual research groups. Therefore it is a good idea to check the websites of the research groups and (core) facilities of interest in addition to commercial career websites for latest job offers.

On this website we want to highlight a selection of job offers in the field of life science, microscopy and image analysis from our MIAP partner network. This list is based on submissions from our partner units to the MIAP administration. It is only a selection and not showing all job offers of our partner institutes.

If you have any kind of question regarding a job offer posted on this website, please contact the contact person listed in the job offer or MIAP (undefinedinfo@miap.eu). If you want to list your job offer on this website you can contact MIAP directly (undefinedinfo@miap.eu).

We hope you will find some interesting job opportunities and wish you all the best for your future career. We'd like to hear from you again as an employee of one of our partner institutes within the MIAP framework.

 

PhD- oder Postdoc-Stelle Uni Regensburg

PhD- oder Postdoc-Stelle Uni Regensburg

undefinedDownload PDF Version

 

Universität Regensburg
Fakultät für Biologie und vorklinische Medizin
Lehrstuhl für medizinische Zellbiologie

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

 

Naturwissenschaftliche Doktorandenstelle oder Postdoc-Stelle

Stellenangebot vom Oktober 2018

Die Universität Regensburg ist mit ihren über 21.000 Studierenden eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland.
Am Lehrstuhl für Medizinische Zellbiologie steht die Erforschung der Pathophysiologie von Erkrankungen der Niere und Nebenniere im Fokus. Dort ist zum 01. Januar 2019 eine

Naturwissenschaftliche Doktorandenstelle oder Postdoc-Stelle

im Rahmen eines DFG-geförderten Forschungsprojektes befristet (für 3 Jahre) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe E13 (65% für Doktoranden, 100% für Postdocs), die Eingruppierung als Doktorand oder Postdoktorand erfolgt entsprechend dem Qualifikationsniveau.

Wissenschaftliche Fragestellung

Das Nebennierenhormon Aldosteron ist entscheidend für die Elektrolythomöostase und die langfristige Blutdruckregulierung. Eine pathologische Aldosteronsekretion ist krankheitsverursachend bei 7-20% der Patienten mit Bluthochdruck. Aldosteron-produzierende Zellen werden stark von der Plasma-Osmolarität beeinflusst, man kennt jedoch die molekularen Mechanismen nicht. Ziel des Projekts ist es daher, die Mechanismen der Osmo- und Salzempfindlichkeit der Nebennierenrindenzellen und deren Relevanz für menschliche Krankheiten zu untersuchen.

Methoden

Moderne Mikroskopie-Techniken, zellbiologische und elektrophysiologische Methoden, grundlegende biochemische und molekularbiologische Techniken, Untersuchungen an der Nebenniere der Maus und an Zellkulturen. Es wird nicht erwartet, dass diese Methoden bereits beherrscht werden, aber die Bereitschaft, diese zu erlernen, sollte vorhanden sein.

 

Ihre Aufgaben

  • Beteiligung an der Planung und Durchführung von Experimenten
  • Datenanalyse und Mitarbeit bei der Manuskripterstellung
  • Betreuung von Bachelorstudenten und Beteiligung an der Lehre

 

Einstellungsvoraussetzungen

  • Motivation und Begeisterungsfähigkeit für biomedizinische Forschung
  • Master-Abschluss (Biologie, Biochemie, Molekulare Medizin oder verwandte Fächer) oder PhD
  • Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse

 

Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter undefinedhttps://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits bei der Bewerbung hin. 

Wir freuen uns auf ihre ausführliche Bewerbung, die sie bitte bis zum 15. November 2018 an folgende Email-Adresse senden: undefinedrichard.warth@ur.de

Hinweis ezum Datenschutz finden sie hier: undefinedhttps://www.ur.de/verwaltung/medien/dokumente/datenschutz_stellenausschreibungen.pdf

 

undefinedDownload PDF Version